wie es schon ist... So schräg sagt es Karl Valentin. So schräg verhalten wir uns aber auch in mancherlei Hinsicht. Wir sehen, dass es eigentlich schon schlimm genug ist und höchste Zeit etwas zu tun. Z.B. im Blick auf den Klimawandel, dessen Folgen wir mehr und mehr zu spüren bekommen. Heute lese ich in der Zeitung: Unser Wald verdurstet. Und die Schäden in den Wäldern kann man auch sehen, wenn man will, das müsste man nicht in der Zeitung lesen. – Und gleichzeitig denken wir: Es wird schon nicht so schlimm kommen. Das wird schon! Halb so wild! Solange der Akku des Handys nicht unter 10% anzeigt, gibt es keinen Grund zur Panik. Ich verstehe deshalb, weshalb die Klima-Aktivistin Greta Thumberg so drastische Worte findet: „Ich will, dass ihr in Panik geratet, dass ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre.“ Sie ruft zu sofortigen Maßnahmen gegen den Klimawandel auf. „Ich will, dass ihr handelt, als wenn euer Haus brennt, denn das tut es“.

Hier gilt dann auch, was Gustav Werner im Blick auf die sozialen Nöte seiner Zeit Anfang des 19. Jahrhunderts gesagt hat: Was nicht zur Tat wird, hat keinen Wert. Es gibt Situationen, da ist unser Handeln gefragt. Da bin ich gefragt. Da kann ich nicht auf andere verweisen. Gott hat uns in die Verantwortung genommen für unsere Schöpfung. Wir sollen sie bebauen und bewahren. Das ist unmissverständlich und unaufschiebbar.

K. Dieterle, Pfr.

zurück zur Startseite

Termine

 
  Sonntag, 22. September,

14. So. nach Trinitatis

Afrakirche

9.30 Uhr
Gottesdienst, Pfarrer Dieterle

10.00 Uhr
Himmelstürmergottesdienst im Gemeindehaus

10.30 Uhr – 12.00 Uhr
Kuchenverkauf im „Häusle an der Wittumstraße“

Friedenskirche

10.30 Uhr
Gottesdienst, Pfarrer Dieterle

Die Kollekte wird in beiden Gottesdiensten für Aufgaben in unserer eigenen Gemeinde erbeten.

Afrakirche

17.00 Uhr
Kirchenführung für Familien mit Katharina Schönemann

Montag, 23. September

19.00 Uhr
Wandernde Kirchenbank am Museum Farrenstall –
„Zwei Remstal Querköpfe“, wir laden zum Gastspiel des Theaters hinterm Scheunentor mit Wolfgang Kammer ein.

Dienstag, 24. September

19.00 Uhr
Wandernde Kirchenbank am Museum Farrenstall –
Schwäbische Psalmen mit Most und Butterbrot moderiert von Pfarrer Klaus Dieterle

20.00 Uhr
Kirchenchorprobe im Gemeindehaus

Mittwoch, 25. September

8.30 Uhr
Liturgische Morgenfeier in der Afrakirche, Joachim von Lübtow

Donnerstag, 26. September

Wandernde Kirchenbank Abbau und Transport zum Marktweg

20.00 Uhr
Posaunenchorprobe im Gemeindehaus

Freitag, 27. September

10.30 Uhr
Andacht im Alexanderstift,
Haus Schlossstraße,
Pastor Gottwald

19.00 Uhr
Wandernde Kirchenbank am Marktweg
Auftaktveranstaltung, Baptistengemeinde zum Thema "hören"

Samstag, 28. September

16.30 Uhr
Kindermitmachgottesdienst im Chor der Afrakirche,
Pfarrer Dieterle

19.00 Uhr
Wandernde Kirchenbank am Marktweg
BaumWEGE : sieben Orte - sieben Bäume
Wissenswertes, Poetisches und Biblisches zum Baum am Ort
mit Katharina Schönemann und Rose Endriß

Sonntag, 22. September 2019
Leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich!
Einer ist euer Lehrer: Christus.

Pfarramtssekretärin


Dorothee Kaiser (zuständig für beide Seelsorgebezirke)
Kirchgasse 4
73660 Urbach

Telefon: 07181 / 81467

Öffnungszeiten d. Gemeindebüros:
Mo, Di, Fr: 9.00 – 11.30 Uhr
Mi: 14.00 – 17.00 Uhr


Unsere Bankverbindungen


Volksbank Stuttgart

IBAN
DE53 6009 0100 0603 5180 01

BIC VOBADESS


Kreissparkasse Schorndorf

IBAN
DE29 6025 0010 0005 0022 16

BIC SOLADES1WBN