…muss der Liederdichter Paul Gerhard gewesen sein. Er hat seine Freude über diese Jahreszeit einfach rausgesungen. Und so ist sein Klassiker entstanden: "Geh aus, mein Herz, und suche Freud in dieser lieben Sommerzeit an deines Gottes Gaben…". Es ist ein beschwingtes, ein fröhliches Lied. Unser Herz soll das suchen, was es erfreut. Ich kann dem beipflichten: Unsere Seele lebt von dem, was sie freut. Paul Gerhard findet einiges: Die Bäume, das Bächlein, die Lerche, die "unverdrossne Bienenschar".

Die letzten Strophen beschreiben Gott sogar als einen Gärtner. Wir sind ein Teil seiner Schöpfung, seine „Gewächse“. Wir als seine Geschöpfe sind wie ein Gartenbeet auf dem Gott seine Früchte zieht. Wir selber möchten aufgehen, blühen, Früchte bringen. Und das bedeutet auch, dass wir auf Gottes Nähe und Pflege angewiesen sind, damit wir blühen können.

Aus dem Lied spricht eine riesengroße Sehnsucht nach dem Leben, nach dem Sommer. Auch bis zuletzt möchte der Dichter lebendig sein, er nennt es "grünen". Er möchte "grünen" und blühen bis zum letzten Atemzug. Trotz allem. Dass das Leben auch kalt, grau und dunkel sein kann, das weiß Paul Gerhard so wie wir. Er selbst hat jede Menge Leid und Krieg erleben müssen.

Ich wünsche uns gerade deshalb, dass der Sommer draußen auch bei uns drinnen ankommt. Dass das Herz überquillt und sich freuen kann an Gottes Gaben.

Klaus Dieterle, Pfr.

 

zurück zur Startseite

Termine

Sonntag, 21. Juli,
5. Sonntag nach Trinitatis

Afrakirche

10.00 Uhr
Festgottesdienst zum Abschied vom Kinderschüle, Pfarrer Dieterle mit Posaunenchor

10.00 Uhr
Himmelstürmergottesdienst im Gemeindehaus (für Jugendliche von 9 - 13 Jahren)

Friedenskirche

Kein Gottesdienst und kein Kindergottesdienst

Dienstag, 23. Juli

19.00 Uhr – 19.45 Uhr
Wandernde Kirchenbank auf dem Urbacher Marktplatz – "Sing mit " offene Chorprobe von ChorART und Männerchor Eintracht 1925 mit Chorleiterin Timea Toth

Mittwoch, 24. Juli

Keine liturgische Morgenfeier in den Sommerferien

19.00 Uhr – 19.30 Uhr
Wandernde Kirchenbank auf dem Urbacher Marktplatz – "Heimische Superfoods-Kräuterschätze aus Garten und Wiese" mit Eva Fitz

Donnerstag, 25. Juli

Wandernde Kirchenbank auf dem Urbacher Marktplatz – Abbau, Transport zur Kath. Kirche St. Marien

20.00 Uhr
Posaunenchorprobe im Gemeindehaus

Freitag, 26. Juli

10.30 Uhr
Andacht im Alexanderstift,
Schlossstraße,
Wulf-Henrik von Krosigk

19.00 Uhr – 21.00 Uhr
Wandernde Kirchenbank an der Kath. Kirche St. Marien – „Sommerliches Grillvergnügen“

Samstag, 27. Juli

19.00 Uhr – 20.00 Uhr
Wandernde Kirchenbank an der Kath. Kirche St. Marien – Abendmusik zur Sommerzeit mit der JugendBAND

Sonntag, 21. Juli 2019
So spricht der HERR: Ich habe Lust an der Liebe und nicht am Opfer, an der Erkenntnis Gottes und nicht am Brandopfer.
Nun bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.

Pfarramtssekretärin


Dorothee Kaiser (zuständig für beide Seelsorgebezirke)
Kirchgasse 4
73660 Urbach

Telefon: 07181 / 81467

Öffnungszeiten d. Gemeindebüros:
Mo, Di, Fr: 9.00 – 11.30 Uhr
Mi: 14.00 – 17.00 Uhr


Unsere Bankverbindungen


Volksbank Stuttgart

IBAN
DE53 6009 0100 0603 5180 01

BIC VOBADESS


Kreissparkasse Schorndorf

IBAN
DE29 6025 0010 0005 0022 16

BIC SOLADES1WBN