Neulich stand in einem Leserbrief folgender Satz: (in der Landeskirche) „werde heute geistliche Wassersuppe verkündigt statt Lebensbrot.“ Dazu möchte ich einige Sätze von Prälat i.R. P.Dieterich vom 16.11.16 stellen.
„Ein militantes Christentum, das da und dort seine Feinde sieht und dann Feindbilder pflegt, halte ich nicht für erstrebenswert. Und Christen, die auf diese und jene Leute mit Fingern zeigen, von denen die Gefahr für unser Christsein ausgehe, und dabei ganz selbstverständlich sich selbst zu den Guten, den Bekehrten, den Entschiedenen rechnen, imponieren mir auch nicht.
Es spreche für die „Freiheit (von Christen) ohne Angst vor Menschen der Sache Gottes zu dienen und die Freiheit, für den da zu sein, der unter die Räder gekommen ist. Mich stört, wie wenig wir unser eigenes Leben kritisch durchleuchten….
Die Frömmigkeitsstile sind so verschieden, wie wir Menschen sind. Und sie dürfen und sollen es sein. Aber darum geht es, dass das helle Licht Christi unter uns leuchtet und dass wir alles, was uns wichtig ist, diesem Licht aussetzen.“
Dies die Gedanken des ehemaligen Prälaten.
Auch ich verstehe meine Themengottesdienst-Reihe in diesem Sinne.
An Hand von Bibeltexten und Textstellen will ich Probleme von Menschen aufzeigen, sie beschreiben und die therapeutische Arbeitsweise neben dasHeilshandeln Jesu stellen. Dabei ist mir wichtig zu zeigen, wo die Psychologie hilfreich sein kann und wo Gottes Segen zu unserem Denken und Handeln hinzukommen muss.

In dem Sinn Ihr J.v.Lübtow

 

zurück zur Startseite

Termine

Sonntag, 24. Februar,
Sexagesimä

Afrakirche:

9.30 Uhr
Gottesdienst, Pfarrer Hoinkis

9.30 Uhr
Kindergottesdienst im Gemeindehaus

Die Kollekte ist für die Aufgaben in unserer eigenen Gemeinde bestimmt.

Friedenskirche:

Kein Gottesdienst und kein Kindergottesdienst

Montag, 25. Februar

18.00 Uhr
Ökumenisches Friedensgebet im Gemeindehaus

19.00 Uhr
Probe Weltgebetstagschörle in der Friedenskirche

Dienstag, 26. Februar

14.30 Uhr
Ökumenischer Informations- nachmittag zum Weltgebetstag in der Friedenskirche

20.00 Uhr
Kirchenchorprobe im Gemeindehaus

Mittwoch, 27. Februar

9.00 Uhr
Liturgische Morgenfeier im Gemeindehaus, Pfarrer Dieterle

20.00 Uhr
Öffentliche Kirchengemeinde- ratssitzung in der Friedenskirche

Donnerstag, 28. Februar

20.00 Uhr
Posaunenchorprobe im Gemeindehaus

Freitag, 1. März

10.30 Uhr
Andacht im Alexanderstift,
Haus Schlossstr.,
Pastor Gottwald

19.30 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag in der Friedenskirche

Samstag, 23. Februar 2019
Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, dass man zugleich ackern und ernten, zugleich keltern und säen wird. Und die Berge werden von Most triefen, und alle Hügel werden fruchtbar sein. Ich will die Gefangenschaft meines Volkes Israel wenden, dass sie die verwüsteten Städte wieder aufbauen und bewohnen sollen, dass sie Weinberge pflanzen und Wein davon trinken, Gärten anlegen und Früchte daraus essen.
Der Seher Johannes schreibt: Ein Engel zeigte mir auf beiden Seiten des Stromes Bäume des Lebens, die tragen zwölfmal Früchte, jeden Monat bringen sie ihre Frucht, und die Blätter der Bäume dienen zur Heilung der Völker.

Pfarramtssekretärin


Dorothee Kaiser (zuständig für beide Seelsorgebezirke)
Kirchgasse 4
73660 Urbach

Telefon: 07181 / 81467

Öffnungszeiten d. Gemeindebüros:
Mo, Di, Fr: 9.00 – 11.30 Uhr
Mi: 14.00 – 17.00 Uhr


Unsere Bankverbindungen


Volksbank Stuttgart

IBAN
DE53 6009 0100 0603 5180 01

BIC VOBADESS


Kreissparkasse Schorndorf

IBAN
DE29 6025 0010 0005 0022 16

BIC SOLADES1WBN