Im Mönchtum gibt es einen faszinierenden Begriff: stabilitas loci. Damit ist die Verpflichtung für Mönche oder Nonnen gemeint, am Ort zu bleiben, nicht das Kloster zu wechseln. Nicht gleich wegzurennen, wenn es mal etwas schwieriger wird, stabil an einem Ort zu bleiben; für Nonnen und Mönche ist es das Kloster. Dort sind sie sozusagen ortsfest. - Man kann den Gedanken von der Stabilität auch auf unseren Alltag und unser Wirken übertragen. Gerade bei treuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in unserer Gemeinde oder in Urbacher Vereinen lässt sich mit Respekt beobachten, wie sie im guten Sinne stabil und beständig ihren Ort ausfüllen und beleben. Dieser „Ort“ im weitesten Sinn, das kann die Familie sein, die Nachbarschaft, der Arbeitsplatz oder ein Amt, das jemand übernommen hat. Stabilität vor Ort, dafür stehen all diejenigen, die sich in Vereinen, bei der Feuerwehr, in gemeinnützigen Organisationen, bei Naturschutzprojekten, im Gesundheitswesen oder in Schulen und Kindergärten engagieren. Sie bieten so Stabilität und Bei-Stand für andere.

Am Sonntag hieß es im Predigttext: Suche der Stadt Bestes (Jeremia 29,7). Das hat etwas mit Bleiben zu tun, mit Durchhalten, mit Ortstreue, mit dem Glauben, dass mich Gott an einen bestimmten Platz gestellt hat und dort auch braucht.

Allen meinen Respekt und Dank, die stabil und unaufgeregt an ihrem Ort bleiben und so auch segensreich wirken!

Ihr Klaus Dieterle, Pfr.

zurück zur Startseite

Termine

Mittwoch, 21. November

Keine Liturgische Morgenfeier!

Afrakirche

19.30 Uhr
Gottesdienst zum Buß- und Bettag mit Abendmahl und Kirchenchor, Pfarrer Dieterle

Die Kollekte ist für die Basler-Mission, speziell für Entführungsopfer in Nigeria, bestimmt.

Gemeindehaus

20.30 Uhr
Frauenkreis FrauenZeit
(Das Treffen beginnt im Anschluss an den Buß- und Bettag-Gottesdienst)

Donnerstag, 22. November

20.00 Uhr
Posaunenchorprobe im Gemeindehaus

Freitag, 23. November

10.30 Uhr
Andacht im Alexanderstift,
Haus Schlossstr.,
Pastor Gottwald

Samstag, 24. November

16.30 Uhr – 17.00 Uhr
Kindermitmachgottesdienst im Chor der Afrakirche,
Pfarrer Dieterle

Sonntag, 25. November,
Letzter Sonntag im Kirchenjahr, Ewigkeitssonntag

Afrakirche

9.30 Uhr
Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit Diamantener Hochzeit von Gerhard und Anna Walz und dem Gesangverein 1925 in der Afrakirche, Pfarrer Dieterle

9.30 Uhr
Kindergottesdienst im Gemeindehaus

Friedenskirche

10.30 Uhr
Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit dem Posaunenchor in der Friedenskirche, Pfarrer Hoinkis

10.30 Uhr
Kindergottesdienst

In beiden Gottesdiensten werden alle Gemeindeglieder unserer Kirchengemeinde verlesen, die im, zu Ende gehenden Kirchenjahr, verstorben sind.

Die Kollekte ist in beiden Gottesdiensten für die Hospizarbeit Sternentraum Backnang bestimmt.

Montag, 26. November

18.00 Uhr
Ökumenisches Friedensgebet in der Kath. Kirche St. Marien

Dienstag, 27. November

20.00 Uhr
Kirchenchorprobe im Gemeindehaus

Mittwoch, 21. November 2018
Besser wenig mit Gerechtigkeit als viel Einkommen mit Unrecht.
Niemand gehe zu weit und übervorteile seinen Bruder im Handel. Denn der Herr straft dies alles.

Pfarramtssekretärin


Dorothee Kaiser (zuständig für beide Seelsorgebezirke)
Kirchgasse 4
73660 Urbach

Telefon: 07181 / 81467

Öffnungszeiten d. Gemeindebüros:
Mo, Di, Fr: 9.00 – 11.30 Uhr
Mi: 14.00 – 17.00 Uhr


Unsere Bankverbindungen


Volksbank Stuttgart

IBAN
DE53 6009 0100 0603 5180 01

BIC VOBADESS


Kreissparkasse Schorndorf

IBAN
DE29 6025 0010 0005 0022 16

BIC SOLADES1WBN