Als ich vor einigen Jahren das erste Mal auf einer internationalen Pastorenkonferenz in den USA war, war auch Gordon MacDonald, damals Senior-Pastor der Willow-Creek-Community-Church in South-Barrington, Illinois, mit dabei. Er war bis zu diesem Zeitpunkt durch manches „Wetter“ gefahren in seinem pastoralen Dienst und hatte unglaublich viele Länder bereist. Er war ein viel gefragter Redner, den man gerne einlud, und ich denke, er hat bis zum heutigen Tag viel zu sagen, auch durch seine Bücher.
Das, was mich aufmerken ließ, war jedoch ein Satz, den er formulierte. (Ich versuche, das in Deutsch wiederzugeben: ) „Diese Welt braucht so dringend gute Väter und Mütter. Menschen, die über Jahrzehnte gereift sind, die Erfahrungen haben und die – anstatt zu verurteilen – einen Schutzraum bieten, damit die jüngere Generation ihren Weg mit Jesus gehen und 'Land einnehmen' kann!“ (Damit meinte er: Aufgaben anpacken und im Segen, in Freiheit und im Frieden leben und mutig vorangehen, um Jesus bekannt zu machen.) Dann machte er eine Pause und sagte:
„Es gibt – soweit ich das sehen kann – vor allem zwei Orte auf dieser Welt, wo es an solchen Vätern und Müttern fehlt. Das ist Hong-Kong - und auch Deutschland.“ Ich glaube nicht, dass er damit sagen wollte, dass es bei uns solche Väter und Mütter gar nicht gibt, aber dass es an solchen fehlt, das heißt: dass es nicht genügend gibt, dass ein Mangel da ist.
Gerade am „Vatertag“, der ja eigentlich „Christi Himmelfahrt“ ist, möchte ich das in besonderer Weise tun: Ich möchte als Mann, der nun auch schon über 40 ist, noch mehr das in meinem Leben umsetzen: die Liebe des VATERs im Himmel auftanken und an die nächste Generation weitergeben. Freiheit! Weite! Liebe! Sicherheit! Auch mal vorsichtige Korrektur. Aber eben nicht in dem Sinne eines Zuchtmeisters, sondern in Güte.

Eine gesegnete, vom himmlischen VATER geprägte Zeit!

Dies wünscht Ihnen von Herzen:

Ihr Christoph Immanuel Bruckmann

zurück zur Startseite

Sonntag, 20. Mai, Pfingstsonntag

Afrakirche

Kein Gottesdienst

Friedenskirche

10.30 Uhr
Gottesdienst zum Pfingstfest, Pfarrer Dieterle

Die Kollekte ist für aktuelle Notstände bestimmt.

Keine Kindergottesdienste in den Pfingstferien

Montag, 21. Mai, Pfingstmontag

10.00 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst beim Musikvereinsheim im Bärenbachtal mit den Pfarrern der evangelischen Kirchengemeinden Urbach, Plüderhausen, Walkersbach, Pfarrer Bruckmann und Walz und Pfarrer Brodbeck von der katholischen Kirchengemeinde

Keine Gottesdienste in der Afrakirche und Friedenskirche!

Dienstag, 22. Mai

14.30 Uhr
Frauenkreis im Gemeindehaus

20.00 Uhr
Kirchenchorprobe im Gemeindehaus

Mittwoch, 23. Mai

8.30 Uhr
Liturgische Morgenfeier im Chor der Afrakirche, Pfarrer Dieterle

Donnerstag, 24. Mai

20.00 Uhr
Posaunenchorprobe im Gemeindehaus

Freitag, 25. Mai

10.30 Uhr
Andacht im Alexanderstift,
Haus Schlossstraße,
Pastor Gottwald

Samstag, 26. Mai

Afrakirche

14.00 Uhr
Gottesdienst zur Trauung von Günter Fritz und Bianca Bäurle, Pfarrerin Rueß

 

Sonntag, 20. Mai 2018
Siehe, des HERRN Arm ist nicht zu kurz, dass er nicht helfen könnte, und seine Ohren sind nicht taub geworden, sodass er nicht hören könnte, sondern eure Verschuldungen scheiden euch von eurem Gott.
Jesus spricht: Ich werde den Tröster zu euch senden. Und wenn er kommt, wird er der Welt die Augen auftun über die Sünde und über die Gerechtigkeit und über das Gericht.

So erreichen Sie uns

Pfarramtssekretärin
Dorothee Kaiser (zuständig für beide Seelsorgebezirke)
Kirchgasse 4
73660 Urbach

Telefon: 07181 / 81467

Öffnungszeiten d. Gemeindebüros:
Mo, Di, Fr: 9.00 – 11.30 Uhr
Mi: 14.00 – 17.00 Uhr

Unsere Bankverbindungen
Konto Nr. 50325 000
Raiffeisenbank Urbach
BLZ 600 698 32

IBAN
DE32 6006 9832 0050 3250 00
BIC GENODES1URB


Konto Nr. 500 221 6
Kreissparkasse Schorndorf
BLZ 602 500 10

IBAN
DE29 6025 0010 0005 0022 16
SWIFT-BIC SOLADES1WBN